Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 271 mal aufgerufen
 allgemein
einhard Offline



Beiträge: 2

21.12.2010 23:15
RE: einhard läßt reliquien in rom stehlen und stattet antworten

liebe historie freunde ,

vor einem jahr bekam ich das buch von thomas henry huxley
"agnosticism and christianity". darin sind 7 größere aufsätze enthalten.

einer war sehr merkwürdig , nämlich der von einhard .
huxley übersetzte aus dem lateinischen und auch aus dem französischen die bücher von einhard , also eginhard.
.....karl king of the franks... 800ad ...so fängt huxley an . ich wurde ganz stutzig und dann übersetzt huxley den einhard auf über 25 seiten.

der einhard läßt die 500 jahre alte leichen von den heiligen marcellinus und petrus aus den katakomben in rom stehlen . und diese leichen kommen ziemlich frisch in den odenwald an.
da kam nämlich das blut noch aus den särgen und der einhard kostete sogar das blut und bestätigte dies seinem meßmer , ja es ist blut.
und er lobte seinen meßmer für die aufmerksamkeit , dass er bemerkte dass das blutschwitzen stattfand.
das war für einhard die bestätigung , dass die toten ihre wunder leisten werden.
und dann geht es los , ein wunder nach dem anderen.

das tollste wunder finde ich , ist die verwandlung von bier in wein.
ganze fässer von bier werden in wein verwandelt und das anfang des 8ten jh . die ersten brauereien kommen doch erst im 13ten jh , aber dieser kluge einhard konnte das schon 500 jahre vorher wissen. und die knechte mehr als 5 an der zahl dürfen, sich alle im bierkeller volllaufen lassen . und die bierflaschen wurden gefüllt und gesoffen , mit der bestätigung , das ist ja wein. ganze bierfässer wurden in wein verwandelt.
mir ist nur nicht ganz klar , fasching oder volksfest oder goldener oktober ... das sagt der einhard nicht .

ja dieser einhard war wahrscheinlich ziemlich besoffen als er die "vita caroli" schrieb.
denn der karl der große schenkt all sein gold und silber 21 bischöfen in seinem testament.
bistümer , abteien , klöster ...der einhard hatte abteien von paris bis fulda und von der nordsee bis nach rom vom kaiser karl dem großen bekommen.

ich muß also wirklich sagen , der karl der große war sehr großzügig ....für die kirche.
ist das interessant ?

seid gegrüßt von einhard

denken überzeugt denkende , deshalb gibt es so wenig denker.

Gaius Julius Caesar Offline



Beiträge: 290

22.12.2010 00:11
#2 RE: einhard läßt reliquien in rom stehlen und stattet antworten

endlich mal jemand, der das Mittelalter belebt, was total an mir vorbei gegangen ist


"Libenter homines id, quod volunt, credunt."
Die Menschen glauben gerne das, was sie wollen.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen