Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 302 mal aufgerufen
 2.Weltkrieg
Gaius Julius Caesar Offline



Beiträge: 290

04.10.2009 21:03
RE: was guckst du? antworten

Ich hab das Thema mit Absicht etwas unkonventionell benannt

Über das Thema 2. Weltkrieg gibt es massig Filme. Bei diesem Riesenangebot ist natürlich jede Menge Mist dabei. Vor allem die meissten amerikanischen Filme reissen mich nicht vom Hocker. Zu Gunsten der Action oder der "patriotischen Helden" nimmt man es mit der Realität nicht so ganz genau.

Aber was sind gute Filme?
Also was ich demnächst mal vorstellen und empfehlen kann:
- Das Boot (ja, kennt fast jeder)
- Stalingrad

oder s/w Filme, die gar nicht so lang nach dem Krieg entstanden sind und wo versucht wird, das Erlebte aufzuarbeiten
- Die Brücke
- 08/15
- Haie und kleine Fische
- Hunde, wollt ihr ewig leben?
(mal meine DVD`s durchstöbern, da gibts sicher mehr)

Was sind eure Favoriten bei dem Thema?


"Libenter homines id, quod volunt, credunt."
Die Menschen glauben gerne das, was sie wollen.

Tribunus Laticlavius Offline




Beiträge: 7.376

05.10.2009 00:10
#2 RE: was guckst du? antworten

Steiner – Das Eiserne Kreuz (1977)

Regisseur Sam Peckinpah mit James Coburn, James Mason, Maximilian Schell und David Warner in den Hauptrollen.

Es handelt sich um die Verfilmung des Romans „Das geduldige Fleisch“ von Willi Heinrich.


* Der Film erhielt 1976 die Goldene Leinwand.

* 1978 erhielt er von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden das Prädikat "Wertvoll".

Steiner - Das Eiserne Kreuz II (1979)

Die Produktion mit Richard Burton (als Steiner), Rod Steiger, Robert Mitchum, Helmut Griem (als Major Stransky), Joachim Hansen und Curd Jürgens kann nach Meinung der meisten Kritiker bezüglich Drehbuch und Darstellerleistungen nicht annähernd das Niveau des ersten Teils halten. Zudem wurde der Schauplatz an die Westfront nach der Invasion der Normandie verlegt, um US-amerikanischen Kinozuschauern entgegenzukommen.

Gaius Julius Caesar Offline



Beiträge: 290

05.10.2009 19:53
#3 RE: was guckst du? antworten

gut, beide gesehen
den 1. Teil fand ich auch noch gut
schöne Szene, wie Steiner zu Stransky (der unbedingt das Eiserne Kreuz haben will) sagt "hier, sie können meins haben"
Die Darsteller verkörpern ihre Rollen auch sehr gut
z.Bsp. Steiner im Lazarett - ich habe keine familie, meine Kameraden sind meine Familie - und doch ist er kein fanatischer Kämpfer
Die Offiziere - ausser Stransky-die die Sinnlosigkeit des Krieges eingesehen haben

der Teil 2. scheint mir ziemlich weit hergeholt
da wird mehr Wert auf die Action als auf die Glaubwürdigkeit gelegt


"Libenter homines id, quod volunt, credunt."
Die Menschen glauben gerne das, was sie wollen.

Tribunus Laticlavius Offline




Beiträge: 7.376

05.10.2009 20:09
#4 RE: was guckst du? antworten

Einen meiner Lieblingsfilme hast Du ja schon angesprochen, Hunde wollt ihr ewig leben...

Sehr gelungen und überzeugend. Ich denke er zeigt die wahre Gestalt des Krieges sehr deutlich.

Ebenso natürlich - Das Boot, ein Kultfilm den man unbedingt gesehen haben muß!

Gaius Julius Caesar Offline



Beiträge: 290

05.10.2009 20:11
#5 RE: was guckst du? antworten

jo, detailierte Filmbeschreibungen kommen noch
bin grad etwas in Stress


"Libenter homines id, quod volunt, credunt."
Die Menschen glauben gerne das, was sie wollen.

Ernesto Offline




Beiträge: 42

02.10.2010 21:44
#6 RE: was guckst du? antworten

Zitat
Gepostet von Gaius Julius Caesar
[b]gut, beide gesehen
Die Darsteller verkörpern ihre Rollen auch sehr gut
z.Bsp. Steiner im Lazarett - ich habe keine familie, meine Kameraden sind meine Familie - und doch ist er kein fanatischer Kämpfer



Wer das Buch zum Film ( "Das geduldige Fleisch") gelesen hat, der konnte die Figur des Steiner mit seiner ihm ganz eigenen Art richtig zuordnen.Am Beispiel der Beförderung Steiners zum Fw durch Hptm St. und dessen Frage , ob diese Beförderung keinen Eindruck auf Steiner mache, antwortete dieser "Nein, gar keinen." Das Buch liefert die Lösung zu diesem Verhalten; Steiner war schon mal OFw gewesen, wurde aber wegen einer falschen Beschuldigung degradiert.


Zitat
der Teil 2. scheint mir ziemlich weit hergeholt
da wird mehr Wert auf die Action als auf die Glaubwürdigkeit gelegt



So sehe ich das auch. Man denke nur an die Szene, wo Steiner ein Sanitätsfahrzeug völkerrechtswidrig für den Munitionstransport mißbraucht.

Ernesto

„Wer einen Staat schützen will, muß ihn verteidigungswürdig machen. Die Bürger leben und sterben ungern für ein Fragezeichen.“
André Malraux

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen