Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 328 mal aufgerufen
 amerikanischer Bürgerkrieg
Gaius Julius Caesar Offline



Beiträge: 290

01.08.2009 22:19
RE: Chronik des amerikanschen Bürgerkrieges Thread geschlossen

1860

6. November:
Wahl Abraham Lincolns zum Präsidenten

1861

4. März: Einführung Lincolns ins Präsidentenamt
29. März: Lincoln befiehlt die Vorbereitung der Hilfsexpedition für Fort Sumter
12.-13. April: Beschießung und Kapitulation des Forts Sumter
15. April: Lincoln erklärt den Ausnahmezustand und ruft 75.000 Mann zu den Milizen
19. April: Lincoln verkündet die Blockade der Südküste der USA
Juni-Juli: Politische und militärische Manöver, die die Kontrolle der Union über West-Virginia sichern sollen
21. Juli: Sieg der Konföderierten bei der ersten Schlacht am Bull Run
27. Juli: McClellan übernimmt das Kommando über die Unionsstreitkräfte rund um Washington
10. August: Sieg der Konföderierten am Wilson’s Creek (Missouri)
29. August: Erfolg der Union am Hatteras Inlet an der Küste Nort Carolinas
1. November: McClellan wird Oberbefehlshaber über die Unionsarmee
7. November: Einnahme von Port Royal an der Küste von South Carolina durch die Unionisten
20. Dezember: Schaffung des Vereinigten Komitees zur Führung des Krieges

1862

15. Januar: Stanton wird Kriegsminister
6. Februar: Einnahme des Forts Henry am Tennessee River durch die Unionisten
8. Februar: Erfolg der Union bei Roanoke Island (North Carolina)
16. Februar: Übergabe des Forts Donelson durch die Konföderierten an Grant
25. Februar: Räumung Nashvilles durch die Konföderierten
7.-8. März: Sieg der Union am Pea Ridge (Elkhorn Tavern) (Arkansas)
8.-9. März: Panzerschiff „Virginia” gegen „Monitor” bei Hampton Roads
17. März bis 2. April: Bewegung von McClellans Armee zur Virginia-Halbinsel
4.-5. April: McClellan belagert Yorktown
6.-7. April: Grant verwandelt eine drohende Niederlage bei Shiloh in einen Unionssieg
24.-25. April: New Orleans kapituliert vor Admiral Farragut
8.-9. Mai: Jacksons Feldzug ins Schenandoah-Tal
31. März bis 1. Juni: Schlacht von Seven Pines (Fair Oaks) bei Richmond. Lee übernimmt den Befehl über die Nordvirginia-Armee
6. Juni: Räumung von Memphis durch die Konföderierten
26. Juni: Schaffung der Virginia-Armee unter John Pope
26. Juni bis 2. Juli: Lee drängt McClellan in der Sieben-Tage-Schlacht von Richmond zurück
Juni-Juli: Misserfolg der Marineoperationen der Union gegen Vicksburg
11. Juli: Ernennung Hallecks zum Oberbefehlshaber der Unionsarmeen
17. Juli: Zweiter Confiscation Act
22. Juli: Lincoln verliest vor dem Kabinett den Entwurf der Befreiungsprolkamation
3. August: Entscheidung; McClellan die Virginia-Halbinsel räumen zu lassen
27.-28. August: Beginn der Invasion der Konföderierten in Kentucky
29.-30. August: Sieg der Konföderierten in der zweiten Schlacht am Bull Run
2. September: McClellan erhält das Kommando über die Vorbereitungen zum Schutz Washingtons
4.-6. September: Lee marschiert in Maryland ein
17. September: Schlacht am Antietam Creek, danach Rückzug Lees nach Virginia
19. September: Defensivsieg der Union bei Iuka (Mississippi)
22. September: Veröffentlichung der ersten Befreiungsproklamation
3.-4. Oktober: Defensivsieg der Union bei Corinth (Mississippi)
8. Oktober: Schlacht von Perryville (Kentucky), danach Rückzug der CSA-Armee unter Bragg
7. November: Entlassung McClellans. Burnside wird Befehlshaber der Potomac-Armee
November-Dezember: Misserfolg bei Grants Vorstoß auf dem Landweg auf Vicksburg
13. Dezember: Lee schlägt Burnside bei Fredericksburg
16.-20. Dezember: Kabinettskrise. Lincoln beläßt Seward und Chase auf ihren Posten
27.-29. Dezember: Niederlage Shermans bei Chickasaw Bluffs in der Nähe von Vicksburg
31. Dez. bis 3. Januar: Schlacht von Murfreesboro (Stones River), danach Rückzug der CSA-Truppen unter Bragg

1863

1. Januar: Zweite Befreiungsproklamation
25. Januar: Ersetzung Burnsides als Befehlshaber der Potomac-Armee durch Hooker
Februar-April: Grants erfolglose Versuche, nach Vicksburg hineinzugelangen
16.-17. April: Porters Kanonenboote passieren die Batterien von Vicksburg
30. April bis 6. Mai: Lee vertreibt Hooker bei Chancellorsville
1.-18. Mai: Erfolgreicher Feldzug Grants in Mississippi. Einschließung Pempertons in Vicksburg
10. Mai: Tod »Stonewall« Jacksons
3. Juni: Beginn von Lees Vormarsch nach Norden
26.-27. Juni: Rosecrans drängt die Konföderierten unter Bragg auf Chattanooga zurück
28. Juni: Ersetzung Hookers als Befehlshaber der Potomac-Armee durch Meade
1.-3. Juli: Sieg der Union bei Gettysburg
4. Juli: Vicksburg kapituliert vor Grant
8. Juli: Die Konföderierten übergeben Port Hudson am Mississippi
13.-14. Juli: Rückzug Lees über den Potomac nach Virginia
20. Juli: Rosecrans beginnt seine Truppen in der südlichen Umgebung von Chattanooga zu bewegen
19.-20.September: Niederlage Rosecrans durch Bragg am Chickamauga
17. Oktober: Grant wird Oberkommandierender der Unionstruppen im Westen
28. Oktober: Entsetzung der in Chattanooga belagerten Unionstruppen. Unionssieg bei Chattanooga

1864

8. März: Niederlage der Unionstruppen bei Mansfield (Sabine Cross Roads) (Louisiana). Danach Aufgabe der Expedition zum Red River
9. März: Grant wird Oberbefehlshaber der Unionsstreitkräfte
12. März: Forrest nimmt Fort Pillow (Tennessee) ein
4. Mai: Beginn einer großen Offensive der Union in Virginia und Georgia
5.-6. Mai: Schlacht in der Wildnis
8.-21. Mai: Kämpfe bei Spotsylvania Court House
25.-29. Mai: Schlacht zwischen Sherman und Joseph E. Johnston rund um die New-Hope-Kirche (Georgia)
1.-3. Juni: Schlacht von Cold Harbot
14.-16. Juni: Grant verlegt seine Kräfte südlich des James River
15.-18. Juni: Misserfolg der Angriffe auf Petersburg; Beginn der neun Monate dauernden Belagerung
27. Juni: Niederlage Shermans am Kennesaw Mountain
11. Juli: CSA-Streitmacht unter Jubal A. Early erreicht die Umgebung Washingtons
17. Juli: Ersetzung Johnstons als Befehlshaber der CSA-Truppen in Atlanta durch Hood
20.-28. Juli: Kämpfe rund um Atlanta
2. September: Sherman nimmt Atlanta ein
19.-22. September: Sheridan siegt am Openquon Creek und am Fisher’s Hill im Shenandoah-Tal
23. September: Unionssieg über Sterling Price bei Westport (Missouri) beendet die bedeutenden Kampfhandlungen westlich von Mississippi
8. November: Lincolns Wiederwahl zum Präsidenten
15.-16. November: Beginn von Shermans Marsch von Atlanta an die Atlantikküste
30. November: Niederlage der Konföderierten unter Hood bei Franklin (Tennessee)
15.-16. Dezember: Thomas schlägt bei Franklin (Tennessee) die CSA-Truppen unter Hood
21. Dezember: Kapitulation der Hafenstadt Savannah vor Sherman

1865

15. Januar: Unionsverbände nehmen Fort Fisher (North Carolina) ein
31. Januar: Der Kongress verabschiedet den 13. Zusatzartikel zur Verfassung, der die Sklaverei aufhebt
1. Februar: Beginn von Shermans Marsch durch North Carolina und South Carolina
17. Februar: Columbia (South Carolina) geht in Flammen auf. Die Konföderierten räumen Charleston
4. März: Lincolns zweite Amtseinführung
21.-23. März: Sherman beendet seinen Marsch und schließt sich Schofields Streitkräften in North Carolina an
30.-31. März: Beginn von Grants abschließendem Angriff in Virginia
2. April: Fall Petersburg
3. April: Fall Richmonds
9. April: Lee kapituliert in Appomattox Court House vor Grant
14.-15. April: Attentat John Wilkes Booths auf Lincoln, der am nächsten Tag seiner Schußverletzung erliegt
26. April: Joseph E. Johnston kapituliert in North Carolina
26. Mai: Mit der Kapitulation Kirby Smiths in der Trans-Mississippi-Region endet der Krieg formal

übernommen von: www.bigcountry.de


"Libenter homines id, quod volunt, credunt."
Die Menschen glauben gerne das, was sie wollen.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen